Logo der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen Logo des Bereichs Arbeit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen Logo der IHK Berlin Kopfgrafik - Frauen an die Spitze!

Sie befinden sich hier: Inspiration/Projekte/fame „Frauen – Aufstieg – Migration – Erfolg“

Logo der zukunft im zentrum GmbH

fame „Frauen–Aufstieg–Migration–Erfolg“

Als Folge von Globalisierung besteht bei Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) ein erhöhter Bedarf für Diversity-
management in der Personalentwicklung. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und die eigene Fachkräftebasis zu sichern, sind KMU heute mehr gefordert das vorhandene Potenzial ihrer Mitarbeiterinnen durch gleichstellungsorientierte Personal-
entwicklungsstrategien zu erschließen.

Unser Projekt fokussiert auf die Entwicklung und Qualifizierung von Mitarbeiterinnen mit Migrationshintergrund zur Übernahme von Führungsfunktionen.

Wir entwickeln gemeinsam mit Unternehmen Rahmenbedingungen, erarbeiten und etablieren nachhaltige Strukturen, die
die Aufstiegs- und Fördermöglichkeiten für Mitarbeiterinnen unserer Zielgruppe gezielt erweitern.

www.ziz-berlin.de/fame.html
Ansprechpartnerin: Frau Berrin Alpbek

Ziele:

  • Fachkräftesicherung durch zunehmend bessere Positionierung von Frauen
    mit Migrationshintergrund in den Unternehmen

Für:

  • KMU in Berlin und deren aufstiegsorientierte Mitarbeiterinnen mit Migrationshintergrund

Zeitraum:

  • 2013 – 2014

Angebote:

Beratung und Workshops zu:

  • Diversitymanagement
  • Weiterbildung des Personals
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Arbeitszeitmodellen
  • Coaching und Workshops zur Stärkung von Führungskompetenzen
  • Einführung eines Mentoring-Programms

Träger:

  • zukunft im zentrum GmbH

Förderer:

  • Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ (www.bundesinitiative-gleichstellen.de). Entwickelt wurde das Programm vom Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Das Programm wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF).
Logo der Bundesinitiative für Frauen in der Wirtschaft - Gleichtste!!enLogo des Bundesministeriums für Arbeit und SozialesLogo des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo der Europäischen Union